Autor Webmaster
Datum 15.09.2010 20:33
Beiträge: E-Maxx Single Titan 550 Motor

Immer noch auf der Suche nach dem besten Antrieb kam heute mein bestellter Titan 775 Motor an.

Auf den ersten Blick ein Monster, was sich beim anheben bestätigt.
Der Stratorring wiegt fast genau so viel wie der Motor selbst.

Der Motor kam wie üblich in ein Bad aus destiliertem Wasser und lief nun 60 Minuten bei 7.4 Volt ein.

Die Drehzahl des Motors schätze ich etwas höher ein, als die des getesteten Metabo Motors.

Der Motor verfügt ebenfalls über eine Zwangskühlung sowie ein stabiles Anker/ Kohlensystem mit harten Kohlen.

Ein Blick ins innere des Motors offenbart seine Leistung.
Etwa doppelt so dicker Kupferdraht im Vergleich zum Metabo Motor ist um den Anker gewickelt.

Der Sratorring ist ca 1.5mm dick und dürfte somit für einen problematischen Einbau sorgen.

Im Leerlauf klingt der Motor sehr gut. Ab ca. 8 Volt entfaltet sich ein virtuelles Turbopfauchen, was man nicht überhören kann.


Bei Einbau stellte sich heraus, dass es genügte den Statorring über die Verschraubung des Getriebes zu drehen.
Die Schlitze, welche ich für den Metabo gefeilt habe passen auch für den Titan Motor.
Das Zahnflankenspiel lässt sich nur mühsam einstellen, passt aber super.



Ich denke, das dieser Motor den Vergleich zum carbonisierten Metabo Motor nicht scheuen brauch.




E-Maxx 3905 Titan 775 Night - MyVideo

Fahrzeit mit 4500 Rocket Packs:

Die Fahrzeit beträgt bei gemischter Fahrweise ziemlich genau 40 Minuten bis der Leistungseibruch einsetzt.

Im Renneinsatz dürften somit 20 Minuten Fahrt möglich sein.

So habe ich mir das vorgestellt.

Temperatur:
Die Temperatur hat sich bei einer Aussentemperatur von 14 °C nach 40 Minuten Fahrt bei ca. 40 °C Grad eingepegelt.
Der Einsatz einer etwas schnelleren Motorritzel/ Hauptzahnrad - Kombi sollte also durchaus möglich sein.

Lebensdauer und Verschleis:

Nach 10 Akkuladungen:
Auf dem Foto sieht es schlimmer aus, als es ist.
Der Motor befindet sich in einem guten Zustand. Die Kohlen liegen nach dem Einlaufen sowie 10 Akkuladungen und einem 30 minütigen Naßlauf immer noch nicht zu 100% an.
==> mein nächster Motor wird wohl über Nacht einlaufen müssen um optimalen Wirkungsgrad zu erzielen.





[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Webmaster am 24.09.2010 17:12 (Originaldatum 15.09.2010 20:33) ]


Diese Seite drucken
Diese Seite schließen

Dieser Artikel kommt von: RC-Action.de-RC Modellbau Community der Insel Usedom-Traxxas EMaxx Summit ERevo

http://rc-action.de/