Autor hgjopel
Datum 24.02.2011 11:31
Beiträge: Hallo und gute Fahrt in die Runde.

Wie zu befürchten, mache ich mit meiner zweiten " Einzelvorstellung " weiter, mit meinem E-REVO !

Den REVO habe ich im Sommer 2010 gekauft nach dem ich mit dem E-MAXX nur gute Erfahrungen gemacht hatte und ich das Auto einfach Klasse fand, musste ich es unbedingt haben.
Von der ersten Fahrt bis heute ist der REVO für mich das bessere Auto. Er hat Fahreigenschaften die meinem Fahrstiel sehr entgegen kommen.
Aber dass muß jeder für sich entscheiden.
Als erste Tuningmaßnahme sind die härteren Federn die dem Modell beilagen eingebaut worden und der Schwerpunkt wurde etwas nach unten verschoben, denn der REVO war genau so Kippelig wie der E-MAXX. Ein Stabi-Set liegt hier noch zum Einbau.
Experimente mir verschiedenen Reifenkombinationen haben nicht das gebracht was ich mir erhofft hatte.
Alle Reifen, egal ob Proline oder andre Hersteller, balonieren bei schneller Fahrt extrem. Bei den Preisen für die Reifen und Felgen waren die Experimente auch sehr schnell beendet.
Ich mache jetzt noch einen Versuch mit den Felgen vom SUMIT (Spuroffset ).

Als nächstes habe ich das Mittediff gegen ein mittels Oel sperrbares getauscht. Die Euros, immerhin 42,-, kann man sich meiner Meinung nach sparen. Das Fahrverhalten hat sich nicht für 42,-€ verbessert, ist aber auch nicht schlechter geworden.
Nach dem dann sie Antriebswellen mehrmalig auseinandergeflogen sind, nicht defekt, man konnte sie immer wieder zusammen bauen, kamen Antriebswellen von MIP in beide Autos ( MAXX//REVO ). Vorne und hinten.
Die beiden vorderen und die hintere Skipdate-Platten wurden gegen Platten aus Alu von INTEGY getauscht. Die erste Platte vorne habe ich allerdings wieder entfernt, da die mir durch ihre Standfestigkeit den vorderen Achsträger zerstört, sobald man nur leicht irgend wo gegen fährt. Die aus Kunststoff gibt nach und seit dem ist Ruhe im Karton.
Zur Zeit fahre ich den REVO noch mit der Fernsteuerung aus dem RTR-Set, was sich aber bald ändern wird, da ich wie ihr wisst den E-MAX in gute Hände gegeben habe und dadurch ein Empfänger frei wurde, wird denächst mit der DX3S gesteuert.
Da kann ich dann die Bremse vernünftig einstellen damit sich die Fuhre nicht immer nach vorn überschlägt wenn man zu heftig bremst.
In die originale Karosserie habe ich eine LED-Beleuchtung eingebaut. Vorne zwei weße und hinten zwei rote Led´s. Halt eine Spielerei. Sieht aber abends verdammt gut aus !
Jetzt habe ich mir noch eine andere Karosserie bestellt, die das Auto wie ich bei euch sehen konnte, noch " schöner " macht. Sobald die Räder und die Karosse montiert sind, müsst ihr wieder mit Bildern rechnen.
Hab ich noch was vergessen ? Ach ja die Bilder !











[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Webmaster am 27.02.2011 09:01 (Originaldatum 24.02.2011 11:31) ]




Diese Seite drucken
Diese Seite schließen

Dieser Artikel kommt von: RC-Action.de-RC Modellbau Community der Insel Usedom-Traxxas EMaxx Summit ERevo

http://rc-action.de/