Lade Daten...

Bitte warten
logo

Menü

Anmelden






Sie haben sich noch nicht registriert? Sie können sich hier registrieren.

Als registrierter Benutzer haben Sie Vorteile wie die Wahl des Aussehens zu verändern, der Konfiguration der Anzeige von Kommentaren und die Möglichkeit, Kommentare zu schreiben.

Benutzer Online

Benutzername
+ 20 Gäste

Forum

Moderiert von: OffroadHawk, Slowdriver
Forum Index
RC-Modelle
     Unsere RC-Modelle
     HGJOPEL ASSO T4 2 WD

Autor Druckerfreundliche DarstellungHGJOPEL ASSO T4 2 WD
hgjopel
Registriert: 15.02.2011
Beiträge: 996
Wohnort: 51674 Wiehl
Sende eine Private Nachricht an hgjopel
Geschrieben: 22.02.2011 09:57

Das ist der erste Offroader den ich mir gekauft habe. So eine Qualität habe ich auch nie wieder bekommen. Das Modell ist nun schon 7 Jahre alt und hat noch kein Ersatzteil gebraucht, außer mal einem Radlager und der Überholung des Kugeldiffs. Selbst das Servo, ein preiswertes HITEC Servo, ist noch das erste. Das Modell gibt es auch heute noch in der gleichen Ausführung und hoffentlich auch in der gleichen Qualität.

Im Laufe der Zeit habe ich das Modell mit anderen Federn versehen, etwas härter da es bei Sprüngen immer durchschlug und das Oel in den Dämpfern wird in unregelmäßigen Abständen geprüft, bzw. gewechselt.
Der Funk geht mitlerweile über 2,4Ghz - Sprektrum DX3S und der Antrieb ist mit einem 13,5 T Brushlessmotor und einem entsprechendem Regler von LRP versehen. Als Stromquelle dient ein Orion 7,4 V // 4500 // 45C Sadle Pack. Die Karosserie ist immer noch die erste aus dem Bausatz.

Für den Betrieb auf der Straße oder Parkplatz habe ich mir einen Satz Proline Reifen zugelegt ( Bilder ) . So ein gutliegender 2 WD macht viel Spaß. Meine Nachbarjungs, 7 und 11 Jahre alt wollen immer mit dem Auto fahren. Man kann so schön drifften.Wen es dann bei mir klingelt stehen die beiden vor der Tür " HG, das bin ich, hast du einen Akku geladen ? " dann weiß ich was angesagt ist.
Auf meiner Wiese ist er auf Grund seiner Größe etwas überfordert, er versinkt im Sommer im Gras oder Moos. Aber auf Schotter oder auf der Motogrossbahn, da geht die Luci ab.
Selbs mein Nachbar , ein eingeschworener Verbrenner Fan hat zumindest mit seinem Auto das Nachsehen. In der Leistung und vor allem was die Fahreigenschaften angeht, steht er immer Kopfschüttelnd und staunt.
So nun noch die Bilder.









[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Webmaster am 22.02.2011 19:42 (Originaldatum 22.02.2011 09:57) ]


Zitieren Druckerfreundliche Darstellung nach oben
Webmaster
Registriert: 19.07.2010
Beiträge: 5342
Sende eine Private Nachricht an Webmaster
Erste Einzelvorstellung ASSO T4 2 WD

Geschrieben: 22.02.2011 18:59

Schönes altes Auto, das von Aufbau aussieht, wie ein Tamiya Buggy (nur ohne die obligatorischen Sollbruchstellen)
Den AI brushless hatte ich früher auch mal ins Auge gefasst - leider sind unsere Autos mittlerweile zu schwer für ein kleines brushless System.

Deine DX3S gefällt mir sehr gut, ist mir nur etwas zu teuer, wenn diese in mehreren Modellen eingesetzt werden soll.

Dazu habe ich gleich mal eine Frage.
Lassen sich mit der DX3S mehrere Empfänger binden, und getrennt von einander ansprechen ?
Leider funktioniert die Bindung der meisten 2.4 GHZ Fernsteuerung nur auf dem Empfänger und nicht auf den Modellspeicher.

PS: wenn du mal wieder zufällig Bilder von deinen Modellen machst, dann fotografiere sie doch bitte mal schräg von vorne. (Auf der Startseite warten noch Fragezeichen darauf, durch Bilder ersetzt zu werden :-)

so in etwa ...





Viele Grüße
Henry


[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Webmaster am 22.02.2011 19:46 (Originaldatum 22.02.2011 18:59) ]


Zitieren Druckerfreundliche Darstellung nach oben
hgjopel
Registriert: 15.02.2011
Beiträge: 996
Wohnort: 51674 Wiehl
Sende eine Private Nachricht an hgjopel
Geschrieben: 23.02.2011 09:33

Hallo,
die DX3S bekommst du doch mitlerweile berets für 189,- €. Ich habe noch 229,- € bezahlt, allerdings dann mit zwei Empfängern und Telemetrieübertragung. Die habe ich allerdings noch nie eingebaut. Interesiert mich nicht wirklich. Die Motortemperatur überprüfe ich mit den Fingern.
Was die Bindung angeht, so habe ich immer erst die Namen der Modelle eingestellt und das Binden auch mit eingestelltem Modellspeicher gemacht.
Ich fahre jedenfalls alle meine Modelle mit der einen FS.Ich denke aber das es auch nur auf den Sender gebunden ist, nicht auf den Modellspeicher. Die Beschreibung der FS ist der einzige Kretikpunkt von mir an der FS. Die ist Schei... Ich wollte einen Empfänger Binden, der lt. Beschreibung passend war. Da bin ich fasst bekloppt geworden, bis ich dann Horizon Hobby angerufen habe und die mir sagten, das einige Pasagen der Anleitung wohl falsch übersetzt waren. Danach gings dann plötzlich.
Ein Empfänger für die DX3S, ohne Telemetrie, kostet 39,- € bei D-Edition oder bei Horizon Hobby. Die Empfänger von Graupner und Futaba sind da aber doppelt so teuer.

Das mit den Bildern werde ich vormerken.


Zitieren Druckerfreundliche Darstellung nach oben
hgjopel
Registriert: 15.02.2011
Beiträge: 996
Wohnort: 51674 Wiehl
Sende eine Private Nachricht an hgjopel
Geschrieben: 23.02.2011 10:31

Hallo,

ich war schon draußen zum Fotografieren. Brrrrr, sau kalt !

Vielleicht ist ja was dabei was du gebrauchen kannst. Würde mich freuen.







Zitieren Druckerfreundliche Darstellung nach oben
Webmaster
Registriert: 19.07.2010
Beiträge: 5342
Sende eine Private Nachricht an Webmaster
Geschrieben: 23.02.2011 18:44

Hallo,
die DX3S bekommst du doch mittlerweile bereits für 189,- €


Das ist trotzdem sehr viel Geld, wenn man bedenkt, dass man dafür fast ein gebrauchtes und gutes Auto kaufen kann.

elemetrieübertragung. Die habe ich allerdings noch nie eingebaut. Interesiert mich nicht wirklich. Die Motortemperatur überprüfe ich mit den Fingern


Ich hätte die Telemetrie wohl eingebaut, wenn es auch nicht wirklich rennstrecken-tauglich
ist.

Die ist Schei... Ich wollte einen Empfänger Binden, der lt. Beschreibung passend war. Da bin ich fasst bekloppt geworden, bis ich dann Horizon Hobby angerufen habe und die mir sagten, das einige Pasagen der Anleitung wohl falsch übersetzt waren. Danach gings dann plötzlich.


Das Problem hatte wir mit unseren Fernsteuerungen nicht. Wir fahren die A3STX Deluxe, die eine wirklich extreme Reichweite hat und sich sogar ohne Anleitung, durch ausprobieren binden lässt. Leider lässt sich die Bindung auch hier nicht auf den Modellspeicher durchführen.

PS: das zweite Bild von deinem E-Revo ist super und gut geeignet.
Wenn du eine Einzelvorstellung vom E-Revo machst, dann platziere ich ihn auf der Startseite mit einem Link zu deinem Beitrag

PS: wir hatten heute Morgen -15 Grad *brrrr*


Zitieren Druckerfreundliche Darstellung nach oben
sortieren nach

Vorheriges Thema:  Meine Offroadflotte
Nächstes Thema:  Henrys Traxxas E-Maxx

Gehe zu:

Sie haben keine Berechtigung, in diesem Forum eine Antwort zu schreiben. Zurück